Das “Große Meer” und die nähere Umgebung bieten einzigartige Möglichkeiten für Aktivitäten verschiedenster Art.
 

Angler, Surfer, Wasserwanderer und Segler finden auf den Gewässern ideale Bedingungen vor. Das Umland bietet Radfahrern, Wanderern, Spaziergängern und Reitern eine weite und naturschöne Landschaft.
 

Zwischen Emden und Aurich erstreckt sich über ca. 4,5 km Länge und 1 km Breite Ostfrieslands größter Binnensee - das “Große Meer”. Zahlreiche Gräben und Kanäle schaffen eine Verbindung zu zwei weiteren Seen, dem “Kleinen Meer” und dem “Loppersumer Meer” sowie Ostfrieslands umfangreichem Wasserwanderwegenetz.

Bei einer Wassertiefe von nur ca. 80 cm und einer meist frischen Briese bietet das Große Meer auch für Segler und vor allem Surfer (Surfschule vorhanden) ideale Bedingungen. Ein bequeme Art die Schönheit der Wasserwege zu erleben ist eine Fahrt mit dem Motorschiff “Fritz-K”.
 

Angler finden sehr gute Bedingungen und ein äußerst ertragreiches Revier vor, mit guten Aal-, Hecht-, und Zanderbeständen. Aber nicht nur Raubfischfang lohnt sich- an den Schilfkanten stehen kapitale Spiegel- und Schuppenkarpfen. Brassen und Barsche gibt es in Massen und auch prächtige Rotaugen und Rotfedern können hier gehakt werden.
 

Gastangelkarten können u.a. bei der Touristinformation am Großen Meer erworben werden.

Jugendliche (14-16) zahlen die Hälfte!

In dem Schilfgürtel leben seltene Sumpf- und Wasservögel, auch der Storch kommt hier noch vor. Mit seinen Feuchtwiesen und - weiden ist das Große Meer ein bedeutendes Rast- und Überwinterungsgebiet für nordische Zugvögel.
 

2-Tageskarte

6,- €

Wochenkarte

18,- €

Monatskarte

35,- €

Auch zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf dem Pferd hat man nahezu unerschöpfliche Möglichkeiten die Weite der Landschaft zu erleben. Ein Fahrradverleih und ein Reiterhof befinden sich in der Nähe (2 bzw. 3 km entfernt).

Die jeweils 15 km entfernt liegenden Städte Emden, Aurich und Norden bieten sich als Ausflugsziele mit interessanten Sehenswürdigkeiten an.

Emden hat den drittgrößten Seehafen Deutschlands, besichtigen kann man unter anderem die Rüstkammer, die Kunsthalle Henri Nannen und das Otto-Huus.
Aurich als Kreisstadt bietet eine Reihe historischer Bauten und eine gemütliche Fußgängerzone zum Bummeln.

Norden, daß “Grüne Tor zum Meer”, ist eine beschauliche Kleinstadt und mit seinem Hafen und Küstenbadeort Norddeich ( 20 km) Ausgangspunkt für Ausflüge zu den Inseln Juist und Norderney. Am Strand von Norddeich kann man Strandkörbe mieten im Meerwasser- Hallenwellenbad (Ozean Wave) schwimmen oder den Wellenpark mit der Seehundaufzuchtstation besuchen.

In Marienhafe (8 km) finden Sie ein Hallenbad, eine Outdoor-Kartbahn, einen kleinen Tierpark und den historischen Störtebeker-Turm.
Weitere Sehenswürdigkeiten: Zum Beispiel das Fischerdorf “Greetsiel”, das Moormuseum in Moordorf, das Naturschutzgebiet “Ewiges Meer” oder auch eine Kutschfahrt durch die idyllische Moorlandschaft, bieten eine Fülle von Möglichkeiten zur Gestalltung Ihres Urlaubs.

 zum Seitenanfang